Einträge verschlagwortet mit fifa

  • Freitag, 10. Juli 2015

    Adidas-Chef wünscht sich Platini als Blatter-Nachfolger

    von Markus Huber

    In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus kann sich Herbert Hainer, Vorstands-Vorsitzender der Adidas Group, durchaus Michel Platini als Nachfolger von Sepp Blatter an der Spitze des Skandal-geschüttelten Fußball-Weltverbandes Fifa vorstellen. Hainer sagte, die französische Fußball-Legende sei für ihn „der geeignetste Kandidat“. Als Platini-Nachfolger bei der Uefa favorisiert Hainer offenbar den derzeitigen DFB-Chef Wolfgang Niersbach.

  • (C) Adidas

    Montag, 8. Juni 2015

    Kleinanleger hinterfragen Allianz von Adidas und Fifa

    von Markus Huber

    Adidas, ein Unternehmen, das sich weitgehend im Streubesitz befindet, muss sich offenbar einer grundsätzlichen Diskussion aussetzen, wie in Zukunft mit dem Fußball-Weltverband Fifa weitergearbeitet wird. Die Drei-Streifen-Marke ist langjähriger Haupt-Sponsor der Organisation. In einem Gespräch mit der Welt am Sonntag sagte ein Vertreter von kleineren privaten Investoren, dass man prüfen solle, ob man mit der […]

  • Mittwoch, 3. Juni 2015

    Fifa-Sponsoren erleichtert über Blatters Aufgabe

    von Markus Huber

    Nach eher vorsichtig zur Schau gestelltem Unmut über die Vorgänge bei der Fifa in den letzten Wochen zeigen sich die wichtigsten Sponsoren des Welt-Fußballverbands, hauptsächlich Adidas, Coca-Cola, McDonald’s, Visa und Hyundai, äußerst erleichtert über den Rückzug von Fifa-Präsident Sepp Blatter. Dieser trat gestern zurück – offenbar auch vor dem Hintergrund weiterer Untersuchungen der US-Justiz gegen […]

  • Adidas Unveils New German National Team Kit During Bus Tour

    Freitag, 29. Mai 2015

    Fifa: Die Grenzen des Einflusses der Sponsoren

    von Markus Huber

    Die Ereignisse rund um die möglichen Korruptuionsfälle an der Spitze der Fifa werfen ein paar Fragen auf. Dabei geht es darum, wie der Fußballverband geführt wird bzw. geführt werden soll. Im Laufe dieser Woche haben im Wesentlichen alle Hauptsponsoren – wenn auch mit unterschiedlicher Intensität – ihre Sorge zum Ausdruck gebracht. Die Hauptsponsoren, vorrangig McDonald’s, […]

  • Donnerstag, 28. Mai 2015

    Sponsoren zeigen wegen Fifa-Skandals blanke Nerven

    von Markus Huber

    Die Hauptsponsoren der Fußball-Turniere, die vom Weltverband Fifa organisiert werden, sind offenbar geschockt von den Korruptionsvorwürfen gegen führende Funktionäre. Medienberichten zufolge wolle der Kreditkarten-Riese Visa sein Engagement überdenken, während Coca-Cola und McDonald’s ihre Besorgnis zum Ausdruck brachten. Adidas hingegen will grundsätzlich die Zusammenarbeit mit der Fifa fortführen, doch fordert der Sportartikler die Organsiation auf, mehr […]

  • Dienstag, 31. März 2015

    Deutscher Handel kann über Dezember-WM in Qatar gar nicht lachen

    von Markus Huber

    Der Hessische Handelverband hat seinen Unmut über die Fifa-Entscheidung zum Ausdruck gebracht, dass die Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar 2022 vom 26. November bis 18. Dezember stattfinden soll. Der Branchenverband geht davon aus, dass der Terminplan massive Auswirkungen auf die Umsätze in der entscheidenden Vorweihnachtszeit haben dürfte. Die Lobby-Gruppe rechnet vor, dass fast ein Fünftel des Jahresumsatzes […]

  • Freitag, 22. November 2013

    Hainer denkt über seine Zukunft bei Adidas nach und verlängert mit der Fifa

    von Markus Huber

    Herbert Hainer, Vorstands-Vorsitzender der Adidas Group, denkt in den Medien laut über seine berufliche Zukunft nach und hat entsprechende Bemerkungen in der Öffentlichkeit fallen gelassen. Vor dem Hintergrund, dass im nächsten Jahr alle Vorstandsmitglieder 50 Jahre oder älter sein werden, könnte es personelle Veränderungen geben – auch hinsichtlich seiner eigenen Person. Der 59-Jährige machte klar, […]