Einträge verschlagwortet mit li ning

  • Donnerstag, 19. März 2015

    Li Ning kämpft weiter mit Verlusten

    von Markus Huber

    Li Ning, der führende Sportartikel-Anbieter in China, konnte seine Umsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr (31. Dezember) deutlich ausbauen: Die Erlöse stiegen um 16 Prozent auf 6,72 Milliarden Yuan Renminbi (€1015 Millionen) gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere im zweiten Semester gab es ein kräftiges Plus im Bereich von 23 Prozent. Das änderte aber nichts an der Tatsache, dass […]

  • Freitag, 9. Januar 2015

    Li Ning gibt erneut Verlustwarnung aus

    von Markus Huber

    Chinas Marktführer bei Sportartikeln kämpft offenbar weiterhin mit roten Zahlen. Li Ning meldete heute morgen, dass sich der Netto-Verlust für das abgelaufene Geschäftsjahr (31. Dezember) bei 820 Millionen Yuan Renminbi (€111,8 Millionen) bewegen dürfte. Wie es heißt, erklären sich die Verluste aus rückläufigen Umsätzen, Schulden-Management und der Umsetzung der Neustrukturierung, die 2012 angestoßen wurde. Es […]

  • Montag, 17. November 2014

    Li Ning: Interims-CEO tritt zurück

    von Markus Huber

    Jin-Goon Kim ist als Chief Executive Officer ad interim von Li Ning, Chinas führendem Sportartikel-Anbieter, zurückgetreten. Seit über zwei Jahren führte Kim als Executive Vice Chairman die Geschäfte in einer Art Doppelspitze zusammen mit Executive Chairman und Unternehmensgründer Li Ning. Diese Konstruktion bestand seit dem 4. Juli 2012, als der damalige operative Chef, Zhang Zhi […]

  • Donnerstag, 14. August 2014

    Li Ning berappelt sich beim Umsatz, aber noch nicht bei den Verlusten

    von Markus Huber

    In den ersten sechs Monaten des Jahres steigerte der chinesische Sportartikel-Anbieter Li Ning den Umsatz um 8,0 Prozent auf 3137 Millionen Yuan Renminbi (€381,3 Millionen) im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013. Zum 30. Juni lag der Brutto-Ertrag bei RMB 1,4 Milliarden (€170,2 Millionen) gegenüber RMB 1,27 Milliarden (€154,4 Millionen) im Vorjahr. Der Verlust vor Steuern […]

  • Montag, 24. März 2014

    Li Ning bekommt seine Verluste in den Griff

    von Markus Huber

    Im Finanzjahr 2013 konnte der chinesische Sportausrüster Li Ning seine Netto-Verluste erheblich senken. Der Verlust belief sich auf 392 Millionen Yuan Renminbi (€45,9 Millionen) und fiel damit deutlich geringer aus als die RMB 1,98 Milliarden (€232 Millionen) im Jahr zuvor. Die Kapitalmärkte waren allerdings von einem Verlust von nur RMB 292 Millionen (€34,2 Millionen) ausgegangen. […]

  • Donnerstag, 31. Oktober 2013

    Greenpeace lobt Pumas Öko-Bilanz und stempelt Adi, Nike und Li-Ning als Grünwäscher

    von Markus Huber

    Heute hat Greenpeace eine Zwischenbilanz zu den Anstrengungen der Unternehmen vorgelegt, die sich der Detox-Kampagne für giftfreie Bekleidung angeschlossen haben. Greenpeace teilt dabei die Firmen in „Führer“, „Greenwasher“ und „Zauderer“ ein. Die einzige Sportmarke, die es unter die führenden Brands schaffte, ist Puma dank seiner Transparenz und der Integration von strengen Prinzipen über seine gesamte […]

  • Montag, 12. August 2013

    Li Ning stabilisiert sich finanziell, aber der Umsatz geht in die Knie

    von Markus Huber

    Li Ning, Chinas größter Sportartikel-Anbieter, meldet für das erste Halbjahr 2013 einen Umsatzrückgang um 24,6 Prozent auf RMB2906 Millionen (€356,6 Millionen). Dieser Einbruch ist die Folge des „Transformations-Plans“ des Unternehmens, der vorsieht, die Rentabilität durch Reduzierung der Warenüberhänge und der Verkaufsstellen zu erhöhen. Entsprechend verbesserte sich der operative Verlust von RMB179,9 Millionen (€22,1 Millionen) in […]

  • Donnerstag, 28. März 2013

    Li Ning seit Börsengang erstmals mit Verlusten

    von Markus Huber

    Li Ning Company meldet seinen ersten Jahresverlust seit Listung an der Börse im Jahre 2004 aufgrund verschärften Wettbewerbs und Umstrukturierungs-Kosten. Der Gesamtumsatz fiel um 24,5 Prozent auf 6,739 Milliarden Yuan Renminbi (€839,4 Millionen) in 2012 mit einer signifikanten Reduzierung des Hineinverkaufs in der zweiten Jahreshälfte, die darauf abzielte, die Handelskunden zu unterstützen. Die Brutto-Marge sank […]

  • Montag, 28. Januar 2013

    Li Ning schöpft neues Kapital zur Sanierung

    von Markus Huber

    Die Li Ning Company plant, über ein offenes Angebot von Wandelanleihen in Höhevon HK$1,87 Milliarden (€176.5 m- $241 m) Geld aufzubringen, um ihre tiefgreifenden Umstrukturierungs-Maßnahmen und Investitionen in die Marke Li-Ning abzuschließen. Nach Bekanntgabe des Angebotes am Freitsg geriet die Aktie der chinesischen Firma kräftig unter Druck. Dies geschah vor dem Hintergrund, dass zwei bestehende […]

  • Donnerstag, 24. Januar 2013

    Li-Ning setzt Handel seiner Aktien aus

    von Markus Huber

    Der Handel mit den Wertpapieren der Li Ning Company wurde heute an der Börse von Hong Kong auf Wunsch des Unternehmens ausgesetzt aufgrund einer „Mitteilung bezüglich Insider Informationen über das Unternehmen“. Zunächst war keine weitere Erklärung zu erhalten. Der Handel wurde gleichermaßen für die Aktie der Firma Viva China Holdings gestoppt, die zum Teil dem […]